Clash / Fluchtgasse 9 / 1090 Wien

 

Clash

                                                                                                                                                                       

Home   Videos Lokal Kontakt
  Programm      
 
123456  
   
 
   


Getränke Links Lageplan

 

              Playlist
 
Mo         Silent Fight New Folks, Singer-Songwriter, Bartträger & Ladies (Playlist Mike)
Di           Different Tuesday Alternative Rock/Pop bunt gemischt (diverse Playlist)
Mi-Sa     Clash Playlist Alternative Rock/Pop (Clash Playlist)
So          Lazy Sunday Black Music, Soul, Jazz, Ambiente, Easy Listening (Playlist DJ-Ray)
 
 
was bei uns los ist

                                                                                                                                                                       
 
 

 

Weihnachten / Silvester
23.12.18 - 06.01.19
haben wir geschlossen

 

Mo  07.01.18  18:00  haben wir wieder geöffnet
 

Do  17.01.19  20:00  An Early Bird (ITA)

Eintritt: freiwillige Spende
Bitte Tisch reservieren!

clash



Videos:


An Early Bird:
Till Dawn:
At Sunset:

A.Milewski :
Almost Spring:
Until the Rain:

AN EARLY BIRD (I)
Turin Brakes, Starsailor, Jake Bugg oder Rachel Sermani. Mit ihnen und etlichen anderen namhaften Künstlern hat sich Stefano de Stefano aus Neapel bereits die Bühne geteilt. Sei es als Frontmann der italienischen Indie-Band „Pipers“ oder mit seinem Solo-Projekt „An Early Bird“. Als solcher macht Stefano herzerwärmenden Songwriter-Folk und hat soeben sein erstes Solo-Album „Of Ghosts And Marvels“veröffentlicht, nahezu alleine eingespielt. Darauf sind traumwandlerisch schöne Songs versammelt, getragen von akustischen Gitarren, Klavier, Akustikbass und ein paar Streichern. Dazwischen seufzen immer wieder diese wehmütigen Mundharmonika-Solos, die Stefano beherrscht wie kaum ein anderer. Auf Tour ist An Early Bird mit Gitarre und Bouzouki unterwegs. Beim Konzert im Clash trifft Stefano auf niemand Geringeren als Agnès Milewski, die ihn mit Klavier und zweiter Stimme unterstützen wird.

AGNÈS MILEWSKI (A)
In Polen geboren, aber mehr oder minder in Österreich aufgewachsen, spielte Agnès als Teenager in verschiedenen Bands. Bereits 2007 veröffentliche sie ihr Solo-Debutalbum „Pretty Boys And Ugly Girls“ und tourte damit durch halb Europa. Begeisterte Pressestimmen verglichen sie mit Tori Amos oder Kate Bush. Nach dem zweiten Werk „Learn To Swim“ und erneuter Tour folgte eine längere Pause, aus der die Künstlerin schließlich mit neuen Songs und neuer Band zurückkehrte. 2013 gab es mit „Almost Spring“ das lang erwartete dritte Album, gefolgt von ihrem aktuellen Longplayer „Seven Demons“. Immer wieder beeindruckend ist, wie Milewski und ihre Mitstreiter Genres wie Pop, Folk, Jazz und SingerSongwriter zu einer sehr eigenständigen und interessanten, musikalischen Melange vermengen. Ohne Band, nur mit ihren ureigensten Stärken, dem Klavierspiel und ihrer mal zarten, mal kräftigen, aber stets glasklaren Stimme, wird Agnès im Clash auch eine Reihe eigener Songs zum Besten geben.
 

 

 


 

                                                                                                                                                                       

© 2009 by GX